Bitte Stadt auswählen!

Zulassungszahlen von Elektroautos in Deutschland und Österreich

Zulassungsstatistik von Elektroautos

Von Max Beck // Aktualisiert: 06.07.2022

Die Elektromobilität ist im Kommen – das zeigt sich nicht zuletzt an den steigenden Zulassungszahlen in Deutschland und Österreich. Wir blicken im Artikel auf die aktuellen Zahlen aus dem ersten Halbjahr 2022!


Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die Zahl der Elektrofahrzeuge wächst in Deutschland und Österreich.
  • In Österreich sind die Top-3 der Elektroauto-Hersteller Audi, Cupar und VW.
  • Tesla verzeichnet einen Rückgang in den Zulassungszahlen.

Beim Blick auf die Straßen fallen einem immer mehr Elektroautos im Verkehr auf. Waren Autos mit Elektroantrieb noch vor wenigen Jahren Exoten, braucht man in einer Großstadt heute nicht mehr lange nach ihnen zu suchen. In Zahlen zeigt sich das am besten in den Zulassungsstatistiken. In Österreich bietet hierfür die Statistik Austria einen Überblick, in Deutschland das Kraftfahrtbundesamt. Wir haben für euch die wichtigsten Daten übersichtlich zusammengefasst.

E-Auto Neuzulassungen Österreich

In der Alpenrepublik sind im Zeitraum von Jänner bis Mai 2022 11.097 neue Elektroautos zugelassen. So machten allein im Jänner Elektroautos 12,9 % aller Neuzulassungen von Pkws aus. Im Vergleich zum Vorjahr gehen die Neuzulassungen von E-Pkw mit - 5,6 % leicht zurück, genau wie die Neuzulassungen von Benziner (- 23,5 %) und Dieselfahrzeugen (- 32,5 %). Generell gibt es inzwischen 87.924 Elektrofahrzeuge in Österreich, die 1,7 % des gesamten Pkw-Bestands des Landes ausmachen.

Die Top-3 der Elektroauto-Hersteller unter den Neuzulassungen sind Audi, Cupar und VW. Die E-Auto-Zulassungsstatistik wird vom Cupar Born angeführt, gefolgt vom Audi Q4 und Skoda Enyaq. Die Modelle von Tesla sind nicht mehr, wie im vergangenen Jahr, in den Top 10 Marken und Typen mit Elektroantrieb vertreten.


Du möchtest immer up to date bleiben?

Dann folge doch unserem brandneuen Instagram-Channel!


Zu Instagram

E-Auto Neuzulassungen Deutschland

Noch ein kurzer Blick nach Deutschland – hier konzentrieren wir uns auf die aktuellen Zahlen vom Mai 2022. In diesem Monat wurden 1.013.417 Fahrzeuge neu zugelassen. Davon verfügen ganze 44,3 Prozent, also 449.345 Fahrzeuge über alternative Antriebe. Gegenüber zum Vorjahreszeitraum sind dies also 15 Prozent mehr. Insgesamt entfallen rund ein viertel der Neuzulassungen im ersten Halbjahr 2022 auf Elektroautos. Zudem wurden ganze 29.215 Elektroautos im Mai neu zugelassen, was einem Anteil von 14,1 Prozent entspricht. Damit ist die Entwicklung ähnlich wie in Österreich. 23.206 Fahrzeuge mit Plug-in-Hybrid wurden zugelassen, was einem Anteil von 11,2 Prozent entspricht. Tesla verzeichnet einen starken Rückgang an Zulassungszahlen und hat etwa 89 % weniger Neuzulassungen als im Vorjahresmonat.


Du möchtest selbst ein E-Auto fahren?

Kein Problem! Mit emiwa.at kannst du ganz einfach Mietwagen mit Elektroantrieb finden und Angebote vergleichen. Erlebe mit uns die Transformation zur Elektromobilität!

Jetzt E-Auto mieten

Der weitere Trend

Man braucht keinen Blick in die Glaskugel, um zu diagnostizieren, dass der Anteil an Elektroautos in den kommenden Monaten drastisch zulegen wird. Die Hersteller setzen darauf ihre etablierten Modelle mit Verbrennungsmotor weiter zu elektrifizieren, sodass das Elektroauto für viele zunehmend eine Option werden wird. Wir von emiwa.de sind ohnehin optimistisch, dass wir schon in wenigen Jahren 100% elektrisch unterwegs sein werden!

Über den Autor:

Max ist Gründer und Geschäftsführer von emiwa. Seine Leidenschaften für Elektromobilität und Journalismus kann er in unserem hauseigenen Ratgeber perfekt ausleben. Oft findet man ihn am Wochenende bei einem Ausflug mit dem Elektroauto – am liebsten in den Bergen oder an einem See.

Das könnte dich auch interessieren:

E-Autos beim Laden

01.09.2022

Ladeflatrates für Elektroautos

Geldscheine

01.09.2022

Elektroauto-Förderung in Österreich

Elektroauto kostenlos laden

01.09.2022

Elektroauto kostenlos laden