Bitte Stadt auswählen!

Elektroauto Kombi

Porsche Taycan

Von Birte Leonhardt // Aktualisiert: 29.06.2022

Der Kombi, abgekürzt für Kombinationskraftwagen, überzeugt durch sein hohes Ladevolumen, da er nicht nur alltagstauglich ist, sondern auch Lasten transportieren kann und somit vielfältig einsetzbar ist. Kein Wunder also, dass sich auch immer mehr Leute für einen Kombi als E-Auto interessieren. Doch welche E-Autos gibt es als Kombi? Und welche E-Autos weisen ein ähnlich hohes Ladevolumen auf? In unserem Artikel erfährst du alles, was du zum Thema Kombi als E-Auto wissen musst!


Das Wichtigste auf einen Blick

  • Kombis bieten Komfort und hohes Platzvolumen.
  • Bisher gibt es nicht viele Kombis als E-Autos auf dem Markt.
  • In den kommenden Jahren werden viele Hersteller Kombis als Elektroautos herausbringen.

Kombi - praktisch und elegant

Früher wurden Kombis fast ausschließlich von Handwerkern genutzt, doch seit vielen Jahren sind sie voll im Alltag der Menschen angekommen und sind beliebte Modelle für Menschen, die es nicht nur komfortabel und elegant mögen, sondern auch praktisch. Ein Kombi kombiniert besonders zwei Eigenschaften: ein hohes Ladevolumen und ein elegantes Äußeres. Dabei liegt der Unterschied zu klassischen Limousinen darin, dass das Dach länger ist und die Heckklappe senkrecht ist. So hat man im Inneren besonders viel Ladefläche und mehr Kofferraumvolumen. Zusammengefasst hat der Kombi also besonders drei Vorteile: Er bietet viel Raumfreiheit und viel Platz, das Fahrgefühl ist gut und der Komfort wird bei der Fahrt garantiert. Zudem handelt es sich um einen wahren Allrounder, der sich sowohl als Firmenwagen, als auch als Familienauto oder Nutzfahrzeug eignet.


Du möchtest immer up to date bleiben?

Dann folge doch unserem brandneuen Instagram-Channel!


Zu Instagram

E-Auto Kombis

Es gibt zwar ein paar Kombis als reine Elektroautos. Doch die meisten Kombis sind heutzutage noch Plug-in-Hybride oder reine Verbrenner. Dennoch gibt es ein paar Kombis, die rein elektrisch schon zu kaufen sind. Zu den bekanntesten Kombis als E-Autos zählt wohl der Porsche Taycan. Den Porsche Taycan gibt es in drei Karosserieversionen, die alle ein hohes Ladevolumen aufweisen. In den Taycan Cross Turismo passen beispielsweise über 400 Liter in den Kofferraum, wenn man die Rückbank umlegt, kommt man sogar auf knapp 1180 Liter. Die Varianten 4 und 4 S haben sogar noch mehr Stauraum. Zudem ist seit Anfang 2022 der MG5 Electric auf dem Markt und erweitert so das Segment der Kombis mit Elektromotor. Der MG5 ist anders als der Porsche Taycan ein Kombi im klassischen Sinne. Die Reichweite vom MG5 Electric liegt bei rund 400 km und in den Kofferraum passen circa 480 Liter. Zudem gibt es den Genesis GV70. Dieser wird zwar vom Hersteller als SUV bezeichnet, dabei handelt es sich aber um einen typischen Kombi. Die Reichweite des GV70 liegt bei etwa 500 km das 4,70 m lange E-Auto hat ein Kofferraumvolumen von über 540 Litern. Mit umgeklappten Sitzen beträgt dies sogar über 1600 Liter.

Obwohl das Angebot von elektrischen Kombis noch klein ist, haben fast alle Autohersteller schon angekündigt, in den kommenden Jahren weitere Kombis auf den Markt zu bringen. Denn die Nachfrage nach elektrisch betriebenen Kombis ist hoch. So wird beispielsweise noch 2022 der beliebte VW Passat als Elektroauto präsentiert und voraussichtlich ab 2023 ausgeliefert.


Weitere Informationen zu E-Auto-Trends von deutschen Herstellern erfährst du in unserem Ratgeberartikel!


Du möchtest selbst ein E-Auto fahren?

Kein Problem! Mit emiwa.at kannst du ganz einfach Mietwagen mit Elektroantrieb finden und Angebote vergleichen. Erlebe mit uns die Transformation zur Elektromobilität!

Jetzt E-Auto mieten

Andere E-Autos mit hohem Platzvolumen

Neben Kombis bieten auch viele weitere Automodelle ein hohes Platzvolumen und somit eine Alternative zu Kombis. Immer mehr Autohersteller setzen auf größere Autos und insbesondere SUVs und Kleinbusse eignen sich ebenfalls wie Kombis als Allrounder sowohl für Familien als auch für Unternehmen. Hier sind einige Elektroautos mit besonders hohem Kofferraumvolumen:

  • Audi e-tron: 565 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 1725 Liter)
  • Audi e-tron Sportsback: 615 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 1750 Liter)
  • Hyundai Ioniq 5: 527 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 1587 Liter)
  • Mercedes EQS: 610 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 1779 Liter)
  • Mercedes EQV: 1030 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 4630 Liter)
  • Skoda Enyaq iV: 585 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 1710 Liter)
  • Tesla Model X: 720 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 2577 Liter)
  • Tesla Model Y: 640 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 1900 Liter)
  • VW ID.4: 545 Liter Kofferraumvolumen (Rücksitze umgeklappt: 1575 Liter)


Wenn du dich für ein Elektroauto mit hohem Platzvolumen interessierst, könnten auch E-Autos mit 7 oder 9 Sitzen in Frage kommen. Alle Infos hierzu erfährst du in unserem Ratgeberartikel!

Häufig gestellte Fragen

Bisher gibt es nur den Porsche Taycan Cross Turismo und den MG5 Electric als elektrische Kombis.

Das höchste Kofferraumvolumen hat der Mercedes MGV, das Tesla Model X und Tesla Model Y.

Fast alle Autohersteller haben angekündigt, in den kommenden Jahren weitere elektrische Kombis auf den Markt zu bringen (beispielsweise 2022 der VW Passat).

Über die Autorin:

Birte Leonhardt war bis 2022 Redakteurin im hauseigenen Ratgeber von emiwa.

Das könnte dich auch interessieren:

E-Autos beim Laden

01.09.2022

Ladeflatrates für Elektroautos

Geldscheine

01.09.2022

Elektroauto-Förderung in Österreich

Elektroauto kostenlos laden

01.09.2022

Elektroauto kostenlos laden